Deutsch (DE-CH-AT)French (Fr)English (United Kingdom)

Packetbeilagen

Wie fonktionnieren die Packetbeilagen :

Das Prinzip der Packetbeilage besteht darin, in einer Sendung  einer VAD Gesellschaft  ein Werbungsdokument Ihrer Firma einzufügen.

Der grundlegende Vorteil der Packetbeilage ist daß sie sicher sind den Versandkäufer direkt zu erreichen .

Erlaubt Ihnen sich auf die Interessen des Versandkäufers einzustellen.

 

6 praktische Regeln um Ihr Packetbeilage Programm erfolgreich zu machen:

 

  1. Schicken sie uns Ihre Beilagen Muster, den die Bedingungen für eine Packetbeilage sind nicht die gleichen wie für ein Postmailing.
  2. Bitte fragen sie bei uns nach, um die Formate und das Höchstgewicht zu erfahren, das sich je nach Versänder ändern kann.
  3. Sie müssen eine minimale Frist von 6 Wochen zwischen der festen Bestellung und dem Anfang des Einfügens vorsehen, weil manche Kunden die Packetbeilagen,  vor dem Einfügen konditionieren oder zusammenlegen.
  4. Bitte achten sie auf die im Programm vorgesehenen Liefertermine. Außer der Annullierung der Operation können die Versender für eine verpaßte Gewinnchance im Falle der Verspätung fakturieren.
  5. Systematisch alle Beilagen Codieren.
  6. Liefern sie ihre Dokumente nur auf Paletten von Typ « austauschbaren Europaletten », beachten sie das Lastenheft  dass  Sie bei der Bestätigung bekommen (Gewicht der Paletten, Präsentierung der Laderampen, Zeitpläne der Aufnahmen , usw…).

 

 


ITL - 13 rue du Canal 67203 OBERSCHAEFFOLSHEIM | TEL: +33(0)3 88 77 48 58 - FAX: +33(0)3 88 77 48 55 | info@itl.fr
Une société d’ITL Groupe, Data Solutions depuis 1984